Dienstag, 15. Mai 2018

Ostalb-Cup 2018: Heuchlinger Teams verpassen das Podest

„Rundum eine tolle Veranstaltung mit hochklassigem Sport.“, fasst Organisator Daniel Braun grinsend den Verlauf des Faustball-Vatertagsturniers in Heuchlingen zusammen. Bei heiterem Faustballwetter richtete der TVH die sechste Auflage des Ostalbcups aus. Die Stimmung am Vatertag war prächtig, hochklassige Matches beeindruckten die über 200 Zuschauer und die Heuchlinger Faustballer hatten alle Hände voll zu tun, die Veranstaltung zu einem Erfolg zu machen. „Wir hatten trotz des bedeckten Wetters viele Sportbegeisterte, Vatertagswanderer und Radfahrer zu Besuch. Alle waren unermüdlich im Einsatz, um die super Stimmung hoch zu halten und den Gästen ein ansprechendes Ambiente zu bieten.“, freute sich Braun am Ende über den gelungenen Ostalb-Cup und fügte hinzu: „Ich denke, das haben wir top gemeistert.“

Erfreulich für den TVH ist ebenso, dass nach dreijähriger Pause wieder ein Damen-Turnier zustande kam. „Und dann gleich mit Bundesligist Tannheim sowie Zweitligist Gärtringen, was will man als Ausrichter mehr.“, betonte Spielleiter Ilg. Im Endspiel der Frauen zeigte das aufstrebende Team um die frisch nominierte U18-Nationalspielerin K. Niemann ihre Ambitionen und konnte sich in einem ansprechenden Finale gegen die Tannheimer erstmals den Ostalb-Cup sichern. Rang drei ging an die den TV Böblingen, die Gastgeberinnen mussten sich mit einer Mix-Mannschaft aus Aktive und U18 mit dem undankbaren vierten Platz zufriedengeben. „Ich denke, die Mädels haben sich trotzdem achtbar geschlagen, bedenkt man, dass zwei Spielerinnen fast noch in der U16 spielen könnten.“, fand U18-Coach Braun auch lobende Worte über die Leistung am Vatertag.

Auch bei den Herren des TVH lief es den eigenen Ansprüchen nach nur mittelmäßig. Die Leintäler verpasste ebenso den Sprung aufs Podest und musste sich Ligakonkurrent Trichtingen am Ende doch klar geschlagen geben. In einem spannenden und hochklassigen Finale konnte sich im dritten Satz knapp der Vorjahressieger Westerstetten gegen den NLV Vaihingen durchsetzen. Heuchlingens Spielertrainer Alexander Betz kommentierte das Ergebnis. „Es lief heute nicht alles rund, aber im Großen und Ganzen können wir spielerisch zufrieden sein. Hier und da dann ein paar technische Fehler zu viel, die uns am Ende vielleicht einen Platz auf dem Treppchen kosteten. Trotzdem sind wir zufrieden, zumal wir unserem Nachwuchstalent J. Schmid weitere Einsatzzeit bei den Aktiven geben konnten.“

Auf den Plätzen folgten dann Gärtringen 1 und Kleinvillars. Insgesamt gesehen waren beide Turniere hochklassig besetzt und mit 12 Herren- sowie 5 Damenteams konnte auch dem Negativtrend immer weniger teilnehmender Mannschaften entgegengewirkt werden. Dies ist besonders für den Faustballsport in der Region wichtig und der TVH konnte sich so wieder einmal als Aushängeschild des Faustballs in Ostwürttemberg präsentieren. Die Zuschauer und Gäste kamen sowohl sportlich als auch kulinarisch voll auf ihre Kosten und ließen den Vatertag dann bei leckeren Flammkuchen sowie kühlen Getränken am Pilswagen und der „kleinsten Bar der Welt“ ausklingen.



Platzierungen des 6. Ostalb-Cups in Einzelnen:


Damen:

1. TSV Gärtringen
2. SV Tannheim
3. TV Böblingen
4. TV Heuchlingen
5. TV Zainen-Maisenbach

Herren:
1. TSV Westerstetten
2. NLV Vaihingen
3. TV Trichtingen
4. TV Heuchlingen
5. TSV Gärtringen
6. TSV Kleinvillars
7. SV Tannheim
8. TV Zainen-Maisenbach
9. SV Oberböhringen
10. TSV Gärtringen 2
11. TV Veringendorf
12. TSV Adelmansfelden

SL: Zwei verlorene Punkte und zwei gewonnene Punkte

TVH - Gärtringen 1:3 (9:11, 7:11, 13:11, 5:11)
TVH - Trichtingen 3:1 (12:10, 11:9, 6:11, 11:7)

2:2 Punkte - so die Ausbeute der Leintal-Faustballer beim zweiten Spieltag der Schwabenliga. Während es gegen den einen Aufsteiger Gärtringen mangels Cleverness mit 1:3 verlor, zeigte das Team um Coach Betz gegen den Gastgeber und zweiten Aufsteiger seine beste Saisonleistung und siegte verdient mit 3:1.



Personell gesehen stand der zweite Schwabenliga-Spieltag unter keinem guten Stern. Gleich drei Akteure mussten aufgrund von Verletzungen und privaten Umständen passen. Besonders die Abwesenheit von Hauptschlagmann Heinrich machte sich zu Beginn bemerkbar, ehe die Abstimmung im Team besser wurde und Ersatz M. Schmid mit starken Aktionen seine Ambitionen auf die Erste zeigte.

Gegen das junge Gärtringer Team kamen die Leintäler schleppend in die Partie. Die stark aufspielenden Gegner präsentierte sich der Favorit unsicher, zeigte zu wenig auf allen Mannschaftspositionen und kassierte verdient den 0:2-Rückstand (9:11, 7:11). Danach ging ein Ruck durch das Team, Braun und Schmid zeigten sich flexibler am Rückschlag und machten die nötigen Punkte gegen das Gärtringer Abwehrbollwerk. 13:11 in einem knappen Satz brachten den Anschluss. "Jetzt holen wir uns den Punkt", motivierte Abwehrass P. Betz seine Kameraden nochmals, der insgesamt einen starken Tag erwischte. Leider brachte es nichts, Gärtringen fand immer wieder die Lücke,

Debüt bei der U18w misslungen


Leider nicht's zu holen gab's für unsere Mädels Ann-Ca, Nadja, Caro, Marie-Theres und Corinna bei ihrem allerersten Auftritt in der U18-Klasse. Gegen Biberach, Gärtringen (mit der frisch nominierten U18-Nationalspielerin Kim), Hohenklingen und Obernhausen gab's noch keinen Satzerfolg, die Mädels haben sich aber trotzdem gut in der höheren Spielklasse zurechtgefunden und einige schöne Spielzüge auf's Parkett gelegt. "Zum zweiten Vorrundenspieltag Mitte Juni sollten die ersten Punkte in Sicht sein.", gibt sich Coach D. Braun hoffnungsvoll und selbstbewusst.

Mittwoch, 2. Mai 2018

Ostalb CUP 2018



Mittwoch, 09. Mai 2018 ab 17:30 Uhr

Offizieller Fassanstich mit After Work Party

Ein Abend für alle. Mit den BLECHBLÄSERN MUSIKVEREIN HEUCHLINGEN, großer Pilsbar, Barbetrieb und After Work Sounds zum feiern und Spaß haben. Unsere Flammkuchen und Leckeres vom Grill runden den Abend ab.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Donnerstag, 10. Mai 2018 ab 10:00 Uhr


Vatertagsturnier OSTALB-CUP und Hocketse

Mit großer Pilsbar, Mittagstisch, Flammkuchen, Caféterrasse, Musik und sportlicher Unterhaltung. Abends inniges miteinander in der wohl angesagtesten Bar im Ostalbkreis, der »Kleinsten Bar der Welt«.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Status Quo bilden 12 Teams das Herren-Teilnehmerfeld:
TV TRICHTINGEN
NLV VAIHINGEN
TSV KLEINVILLARS
TSV GÄRTRINGEN 1
TSV GÄRTRINGEN 2
TV VERINGENDORF
TSV ADELMANNSFELDEN
SV OBERBÖHRINGEN
TSV WESTERSTETTEN
SV TANNHEIM
TV ZAINEN-MAISENBACH
TV HEUCHLINGEN

Weiterhin werden 3 Damen-Teams um den Ostalb-Cub kämpfen:
SV TANNHEIM
TSV GÄRTRINGEN
TV ZAINEN-MAISENBACH

Der Insider sieht auf den ersten Blick, bei dem Turnier geht's zur Sache... Also, hoch den A***! Noch sind Plätze frei. Meldet euch unter faustball@turnverein-heuchlingen.de oder direkt hier auf unserer HP, genießt den Vatertag in der Leintalmetropole und kämpft um den Turniersieg!

Mittwoch, 25. April 2018

IFA 2018 Fistball World Tour Final - Vaihingen/Enz

IFA Faustball World Tour Finale 2018 kommenden Freitag 27. April und Samstag 28. April. Die
besten acht Teams bei den Frauen und Männern treten in Vaihingen/Enz gegeneinander an. Teams aus fünf Ländern und drei Kontinenten werden vertreten sein. Neben den Kontinentalmeistern aus Europa, Süd- und Nordamerika haben sich fünf beziehungsweise sechs Teams über die IFA Faustball World Tour 2017 qualifiziert. Der TSV Jona (Schweiz) und SG Novo Hamburgo Brasilien) qualifizierten sich jeweils mit einer Frauen- und Männermannschaft für das Finale.

Alle Details unter http://finals.fistball-worldtour.com

28 Spiele werden ab Freitag auf der Sportanlage Am Postweg ausgetragen. Beginn ist um 9 Uhr. Die Abendspiele starten um 17 Uhr.

Alle Spiele auf dem Centercourt werden auf www.ifa-fistball.tv übertragen.

Sonntag, 8. April 2018

Frühjahrsputz in unserer Faustballhütte

Die Feldsaison kann kommen! Tatkräftige Hände verpassten unserer Hütte einen "neuen" Look, sowohl innen als auch außen. Der Vorher-Nacher-Vergleich zeigt's deutlich. Auch innen wurde Hand angelegt und alles auf Vordermann gebracht - da war das Feierabend-Bier mehr als verdient. Und das schmeckte bei diesem Wetter gleich doppelt gut ;-)
Auf diesem Wege nochmals herzlichen Dank an alle Helfer! Nun kann die Saison kommen...
Los geht's am 6. Mai, gleich mit einem Heimspieltag für die Herren 1 und unsere U14w - gleich vormerken!

Dienstag, 6. März 2018

DM 2018 Mannheim

Faustball DM der Männer in Mannheim-Käfertal.

Kommendes WE geht's los.

Montag, 26. Februar 2018

TVH verpasst den Aufstieg

Es hat nicht sollen sein. Nach verheißungsvollem Auftakt folgen für den TVH zwei Niederlagen. Damit war vergangenen Sonntag der Traum vom Wiederaufstieg in die 2. Faustball-Bundesliga für die Leintäler ad acta gelegt. Ein Sieg aus drei Partien war an diesem Tag einfach zu wenig und am Ende blieb nur Rang vier in der Aufstiegsrunde.

Im fränkischen Nürnberg trafen die Ostälbler zunächst auf die junge Mannschaft des TV Vaihingen / Enz 2. Spielercoach A. Betz begann mit seiner gewohnten Starting-Five und stellte sein Team im Vorhinein bestens auf die bevorstehende „enge Kiste“ ein. Heuchlingen schaffte es zunächst besser aus den Startlöchern und ließ Vaihingen nicht wirklich ins Spiel kommen, auch wenn der Spielaufbau und Abschluss lange nicht perfekt bei den Heuchlingern war. Mit 11:8 geht der Auftaktsatz an den TVH. Im zweiten Durchgang kamen die Leintäler mit dem gegnerischen Ball überhaupt nicht zurecht und die nun spürbare Unsicherheit führte zu einer (zu) hohen Fehlerquote.

Montag, 19. Februar 2018

Faustballer vor Saisonhöhepunkt: Aufstiegsspiele zur 2. Bundesliga

Am kommenden Sonntag trennt sich die Spreu vom Weizen. Oder anders gesagt: Es zeigt sich, ob sich die Heuchlinger Faustballer für all die Anstrengung und Schweiß in der abgelaufenen Schwabenliga-Saison mit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga belohnen kann. In Nürnberg kämpfen am Sonntag die vier besten Teams aus Württemberg und Bayern um die begehrten zwei Aufstiegsplätze.

Die Leintäler haben die letzten drei Wochen das Training nochmals ordentlich forciert. „Wir haben in den drei Trainingseinheiten pro Woche nochmals an der Kraft-Ausdauer sowie vor allem an einzelnen Spielschlägen und -zügen gearbeitet. Damit hoffe ich, dass wir auf den Punkt fit sind und der starken Konkurrenz die Stirn bieten können.“, fasst Spielertrainer A. Betz die Vorbereitung auf den Saisonhöhepunkt zusammen. Zumindest personell steht der TVH so gut da wie die ganze Saison über nicht. Alle sieben „Stammspieler“ der Ersten stehen zur Verfügung, was so bisher nur einmal am vorletzten Spieltag der Saison der Fall war. Komplettiert durch M. Schmid und Betreuer und Ex-Trainer D. Munz werden die Ostälbler versuchen, die Vize-Meisterschaft mit einer guten Leistung zu unterstreichen.

Sonntag, 18. Februar 2018

AUFSTIEGSSPIELE zur 2. Bundesliga


Nur noch wenige Tage bis zu den Aufstiegsspielen in die 2. Bundesliga. Die Erste befindet sich nach dem närrischen Treiben voll und ganz in der Vorbereitung um den Kampf um die begehrten Aufstiegsplätze. Den Kampf ums 2.Oberhaus gibt’s „nur“ am Sonntag, 25. Februar zu sehen. Ab 10 Uhr geht’s in Nürnberg heiß her und genau dort brauchen wir eure Unterstützung! Trommeln, Trompeten oder Töpfe – alles was Krach macht ist erlaubt und wird gebraucht!

Abfahrt für unseren Fan-Bus ist am Sonntag um 8 Uhr
an der Leintal-Schule. Für kühle Getränke wird natürlich gesorgt. Die Rückkehr am Sonntagabend wird je nach Spieldauer und Ausgang der Aufstiegsspiele gegen 20 Uhr angepeilt.

Details und weitere Informationen gibt’s bei Daniel Braun:
(daniel.braun1@gmx.de oder 0151-124 783 91)


Haltet euch ran mit der Anmeldung, es gibt nur noch rund eine Hand voll Plätze...

Bereits vorab vielen Dank für eure Unterstützung und wir freuen uns schon jetzt auf euch und hoffentlich eine Aufstiegsparty 2.0!